„Salon der Sprachen“ zukünftig im KREATIVHAUS

09. Dezember 2014 | 19 Uhr

„Salon der Sprachen“

...bietet spannende und unterhaltsame Vorträge über die Vielfalt der Sprachen

13. Salon der Sprachen mit Robert Krokowski:

„The Berlin Letter Mysteries – geheime Botschaften einer Konspiration?“

In Berlin finden sich immer häufiger rätselhafte rote Schriftzeichen an Mauern und Wänden. Was auf den ersten Blick wie Graffiti oder Plakatierung wirkt, zeigt sich bei genauerer Betrachtung als Botschaften. Bisher ist es nicht gelungen, die Herkunft der unbekannten Sprache und Schrift, die Bedeutungen der Botschaften und der mit Ihnen verbundenen Absichten zu ergründen. Dies begünstigt Verschwörungstheorien und Spekulationen über die Zeichen als verschlüsselten Code.
Es werden erste Erkenntnisse aus der Ermittlungsarbeit zu den rätselhaften Zeichen, der sogenannten “Schrift der Engel”, einer von Robert Krokowski (Schriftsteller und Textpraktiker; Psychoanalytiker und Dozent für ästhetische Bildung) entworfenen Schrift, deren Zeichen und Wörter ein Botenstoff ohne konkrete Botschaft sind, geliefert in Form einer Lecture Performance. Sinn und die lesbare Bedeutung sind per se nicht gegeben und laden damit zum performativen ErHandeln und Er- bzw. BeSchreiben von Sinn und Bedeutung ein.

Die Moderation des 13. Salons der Sprachen hat Gerd Koch.

Infos unter: www.linguaemundi.info jeden 2. Dienstag im Monat Eintritt frei



Kompakt-Info
Termin: 
09.12.2014
Uhrzeit: 
19 Uhr