Archiv 2015

Veranstaltungen, die im Jahr 2015 stattfanden

Verband für Internationale Politik und Völkerrecht e.V. Berlin

Mittwoch 22. April 2015 | 10:00 Uhr

Verband für Internationale Politik und Völkerrecht e.V. Berlin

 

Publikationen und Vorträge zu den Themen:
Internationale Politik - Völkerrecht - Geschichte der internationalen Beziehungen - Länder und Regionen Geschichte der Außenpolitik der DDR

Mittwoch, 22. April 2015 - 10.00 Uhr

Thema: "Die Situation auf der koreanischen Halbinsel - 70 Jahre nach der Teilung in zwei Staaten"

Referentin: Botschafterin a.D. Doris Hertrampf

 

Girl's Day - Mädchen-Zukunftstag 2015

 

23.04.2015 | 09:00 - 14:00

 

Hallo Mädels,

typische Tischler- und Zimmermannsarbeiten finden in unserer Holzwerkstatt statt. Wie der Name schon sagt, ist Holz der verschiedensten Art unser Material, mit dem wir Vogelhäuschen, Nistkästen, Insektenhotels, Igel- und Hamsterbehausungen u.v.m. für die Gemeinnützigkeit / Soziale Zwecke im Auftrag von Kitas und Schulen anfertigen.
Das Arbeiten mit unterschiedlichen Werkzeugen wie Säge, Feile und Hammer sind hierfür notwendig.
Unser Motto: "Aus der Natur - für die Natur" lässt uns mit Freude täglich unsere Arbeit verrichten.

Vielleicht wollt ihr selber mal ein Vogeläuschen oder Ähnliches bauen!?
Im Rahmen des Girl's Day 2015 habt ihr die Möglichkeit dazu!
Bitte meldet euch bei Interesse telefonisch an, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist:

Girl's Day 2015
23.04.2015 | 09:00 - 14:00
Holzwerkstatt, Fischerinsel 6
Tel.: 030 20 63 09 58

Offene Erzählrunde

16. April 2015 | 20 Uhr

Ergötzliche Nächte - wilde Tage

Geschichten aus Italien seit dem 16.Jahrhundert

 

 

 

Gemeinsam mit der Gruppe "Sieben & ein Streich“ können Sie in entspannter Atmosphäre Geschichten hören oder selbst erzählen.

Wagen Sie Ihre ersten Schritte als Erzählerin oder Erzähler. Schauen Sie vorbei und bringen Sie Ihre Lieblingsgeschichte mit!

 Diese "Offene Erzählrunde" im Café CoCo ist da für alle,

  • die selbst Geschichten erzählen bzw. ausprobieren wollen
  • die Anregungen für Beruf und Feiern suchen
  • die das freie Erzählen in atmosphärischer Geselligkeit genießen wollen

 

Der Eintritt ist frei

Salon der Sprachen

14. April 2015 | 19 Uhr

"Salon der Sprachen"

...bietet spannende und unterhaltsame Vorträge über die Vielfalt der Sprachen

17. Salon der Sprachen mit Roswitha Röding:

190 Jahre Braille Schrift

Thema des „Salon der Sprachen“ im April ist die Blindenschrift, nach ihrem Erfinder Louis Braille „Braille-Schrift“ benannt. Im Alter von 16 Jahren erfand der Franzose diese Schrift bereits 1825, indem er die militärisch genutzte „Nachtschrift“ vereinfachte.

1850 wurde die Brailleschrift an französischen Blindenschulen eingeführt. International setzte sich die Brailleschrift als Standardblindenschrift erst nach dem Tod von Louis Braille im Jahr 1853 durch. In Deutschland wurde die Brailleschrift 1879 als Schriftsprache für Blinde anerkannt.

Die Dozentin an diesem Abend ist Frau Röding, selbst seit ihrem 7. Lebensjahr blind. Sie wird im Rahmen der Veranstaltung vortragen, welche Erfahrungen sie mit dem Erlernen der Braille Schrift gemacht hat und wie sie über die Braille Schrift einen Zugang als Blinde zum Berufsleben und zum Alltagsgeschehen erlangte.

Die Moderation des 15. Salons der Sprachen hat Günter Thauer

jeden 2. Dienstag im Monat Eintritt frei


 

Starke Kinder – sichere Eltern


„Starke Kinder – sichere Eltern“

 

- Ein Präventionskurs für Eltern von Kindern aller Altersgruppen -

 

 

Termine:

Samstag, 11.04.2015, 10-14 Uhr

 

Wo?

Familienzentrum Fischerinsel im KREATIVHAUS e.V.

Raum: „Spielinsel“ (neben dem „Café Coco“)

Fischerinsel 3, 10179 Berlin

 

Worum geht es?

Je früher- desto besser! Viele Eltern sind unsicher, wie sie ihre Kinder langfristig vor Gewalt und anderen Übergriffen schützen können. Unsere Kinder stark zu machen ist der beste Schutz vor Übergriffen. Gemeinsam gehen wir der Frage auf den Grund: Wie können wir vorbeugen und unsere Kinder stark machen? Wie geben wir ihnen Selbstvertrauen, damit sie sich gut selbst behaupten können?

 

Einige Themen:

-         Was sich in unserer Sprache versteckt

-         Von der Bedeutung der Sinne

-         Gefühle erkennen, benennen und damit umgehen

-          Wann ist ein „NEIN“ immer erlaubt?

-         Gute und schlechte Geheimnisse

-         Alltags- Regeln, die beim Schützen helfen können

-         Von wem Geschenke annehmen, von wem nicht?

-         Der Umgang mit Fremden

 

Altersgerechte  Gesprächsanlässe werden gemeinsam besprochen und erprobt. Dazu kommen Beispiele von Kinderbüchern und Spielmaterialien, die geeignet sind, das Thema spielerisch gemeinsam mit den Kindern zu erforschen.

 

Ansprechpartnerin: Lena Schlör (Koordination Familienzentrum Fischerinsel), Tel.: 030-2380 91-3, Email: fzf@kreativhaus-tpz.de

 

Entspannt durch den Alltag

Samstag 11.April 2015, 13:00 - 16:30

Entspannt durch den Alltag

Enstpannt von Tino Kretschmann
Foto von Tino Kretschmann

Ein kostenfreier Workshop
für freiwillig Engagierte

Samstag 11. April 2015
13.00 bis 16.30 Uhr
im KREATIVHAUS, Bewegungsraum
Fischerinsel 3
10179 Berlin Mitte

Leitung: Tino Kretschmann
Dipl.Sozialarbeiter/ -pädagoge (KHSB) &
Entspannungstherapeut (IEK Berlin)

Erleben Sie manchmal, wie der Alltag zu Verspannungen und Angespanntheit führen? Tun Sie sich etwas Gutes!

Der Workshop zeigt Ihnen anhand einfacher Übungen, wie Sie zu sich selbst kommen und durchatmen können. Wir schauen gemeinsam, was uns entspannt und was Sie positiv in Ihren Alltag einbauen können. Der Workshop nimmt Sie mit auf eine Reise zu den kleinen Dingen, die im Alltag Bewusstsein und Achtsamkeit gegenüber sich selbst wachsen lassen. Er versteht sich als Beitrag zur Burnoutprävention und gibt Anregungen, diese mit anderen zu teilen.

Verbindliche Anmeldungen mit Namen, Tel-Nr. und Adresse bitte bis 6. April 2015 an:
kontakt@kreativhaus-tpz.de oder
Tel.: 030238091-3
Mit dem Stichwort: Entspannt durch den Alltag

Bitte machen Sie eine Angabe zu Ihrem aktuellen freiwilligen Engagement (Wo, was, seit wann?)

Der Workshop richtet sich insbesondere an interessierte freiwillig engagierte Menschen in Berlin Mitte. Bitte bringen sie zum Workshop lockere Kleidung und Turnschuhe oder dicke Strümpfe mit.

Beachten Sie bitte: von Interessent*innen ohne aktuellen Nachweis eines freiwilligen Engagements in Berlin Mitte erwarten wir eine Spende von mind. 10,-€, alternativ eine Zeit- oder Fotospende für die Arbeit des Vereins.

Eine Veranstaltung im Rahmen von freiwillig + kreativ des KREATIVHAUS e.V

 

Logoleiste

Ein St. Johannis Nachts-Traum

Eine Studioinszenierung des BZT Studio be im KREATIVHAUS

Ein St. Johannis Nachts-Traum
Ein St. Johannis Nachts-Traum von William Shakespeare
in der Übersetzung von Christoph Martin Wieland

Regie: Ulrich Radoy
Ausstattung: Hanka Vehabovic

Lysander liebt Hermia und auch Demetrius liebt Hermia, aber die liebt Lysander, während Helena Demetrius liebt aber Demetrius liebt Helena nicht. Bei ihrer nächtlichen Begegnung im Wald gibt es deshalb Zoff. Im Wald begegnen sich dann auch noch Oberon und Titania, die im Ehestreit begriffen sind, weil Oberon mit Hippolita geflirtet hat, die Theseus heiraten soll, der nebenbei an Titania interessiert ist. Und dann hat Titania Sex mit einem Esel, der aber eigentlich ein Handwerker ist. Inzwischen bekommt Demetrius ein Zaubermittel in die Augen und liebt plötzlich Helena... Können der Kobold Puck und die Elfen Ordnung in das Chaos bringen oder machen sie alles nur noch schlimmer?

Vorstellungsbeginn jeweils 19.00 Uhr

11. April 2015 (Premiere)
18. April 2015
09. Mai 2015
16. Mai 2015
30. Mai 2015

Karten 6.- / ermäßigt 4.- Euro
Reservierung: 030 23 80 91 -3

Bitte beachten: Die Vorstellungen beginnen pünktlich! Aufgrund des technischen Ablaufs der Inszenierung ist ein Nacheinlass für Zuspätkommende nicht möglich!
Reservierte Karten bitte bis 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen, sie werden sonst verkauft.

Tipp: Der kostenlose Besuch der öffentlichen Generalprobe am 10. April um 19.30 Uhr ist möglich.

Verband für Internationale Politik und Völkerrecht e.V. Berlin

Mittwoch 08. April 2015 | 14:00 Uhr

Verband für Internationale Politik und Völkerrecht e.V. Berlin

 

Publikationen und Vorträge zu den Themen:
Internationale Politik - Völkerrecht - Geschichte der internationalen Beziehungen - Länder und Regionen Geschichte der Außenpolitik der DDR

Mittwoch, 08. April 2015 - 14.00 Uhr

Thema: "Russland, die EU, die NATO und die europäische Sicherheit"

Referent: Karsten D. Voigt, früherer außen- und sicherheitspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion

Graffiti-Workshop

Graffiti Workshop vom 07.04. - 10.04.2015

graffiti

 

 

  07. - 10.04. 2015
  immer von 10:30 - 13:30 Uhr

  Wochenkurs: 55,- €
  inkl. Material
  für TeilnehmerInnen ab 12 Jahre

  Alle Kurse können nur als Wochenangebot und
  mit vorheriger Anmeldung gebucht werden!

 

Osterferien 2015 - Dem Alltag auf der Spur

Osterferien 2015 - Dem Alltag auf der Spur

Professor Wunderlich sucht Assistenten für den Wettbewerb

"Ein zerstreuter Professor möchten den Alltag unter die Lupe nehmen und verschiedensten Dingen auf den Grund gehen. Alleine schafft er die Vorbereitungen für den Wettbewerb nicht - er braucht Unterstützung!
Alle Kinder können helfen und mit viel Spaß die Welt erforschen und Neues entdecken.
Sei ein Teil des Teams von Professor Wunderlich!"

Eine Mitmachgeschichte für Kinder ab 5 Jahre

30.03. bis 02.04. und 07.04. bis 10.04.
Montag - Freitag, von 10:00 bis 12:00
4,50€ p.P. (Gruppen erhalten Ermäßigung)

Verband für Internationale Politik und Völkerrecht e.V. Berlin

Mittwoch 25. März 2015 | 10:00 Uhr

Verband für Internationale Politik und Völkerrecht e.V. Berlin

 

Publikationen und Vorträge zu den Themen:

 

Internationale Politik - Völkerrecht - Geschichte der internationalen Beziehungen - Länder und Regionen - Geschichte der Außenpolitik der DDR

Mittwoch, 25. Februar 2015 - 10.00 Uhr | Thema: "Zur aktuellen Außenpolitik der Russischen Förderation"

 

Referent: S.E. Wladimir M. Grinin, Außerordentlicher und Bevollmächtigter Botschafter der Russischen Föderation

 

 

 

 

KIEZGespräch

 

Das Stadtteilaktiv Spittelkolonnaden/Fischerinsel
und
das Stadtteilzentrum KREATIVHAUS
laden ein zum

KIEZGESPRÄCH

"Unsere Fischerinsel gemeinsam lebenswerter gestalten"

 

am Dienstag, den 24. März 2015 um 18 Uhr
im KREATIVHAUS (Fischerinsel 3, 10179 Berlin)
 
Ein Gespräch mit den Bürger*innen des Areals Fischerinsel, Petriplatz und Spittelmarkt zu ihren Anliegen.


Gäste: Frau Angela Gärtner (Geschäftsführerin des Stadtteilzentrums KREATIVHAUS)

Frau Kerstin Haufe (Bereichsleiterin Bestandsmanagement Wohnen der WBM)

Moderation: Prof. Dr. Anni Seidl

kulturmosaik – Gastfreundschaft auf der Insel

Samstag, den 21. März 2015 ab 18:00 Uhr im Cafe CoCo

Was bereits  im Jahr 2002 bei uns erfolgreich als "ErzählCafe" begann, startet im März 2015 neu: Ulrich Krüger ist auch beim "kulturmosaik" Moderator . Die Konzeption der neuen Veranstaltungsserie ist aber wesentlich weiter und transnationaler  gespannt und  bezieht die gleichfalls erfolgreiche Reihe "Unterwegs in anderen Kulturen"  mit ein. Künftig werden viele interessante Gäste eingeladen und sie präsentieren neben biografischem Erzählen immer auch Beiträge aus  ihrer Heimatkultur.

Beim ersten Treffen wird Mithra Zahedi – "Ermunterung zum Lebensmut" zu Gast sein.

Mithra wurde 1962 in Teheran, der Hauptstadt des Iran, geboren. Bereits dort lernte sie Klavierspiel und machte eine Schauspiel- und Regieausbildung. Aus politischen Gründen kam sie 1985 nach Deutschland und studierte in München und Berlin Theaterwissenschaften. Sie arbeitete bei namhaften Regisseuren wie Georg Tabori und Thomas Langhoff. Seit 2012 ist sie Projektleiterin der Theatermacher im KREATIVHAUS Berlin.

Das "kulturmosaik"  wird vom KREATIVHAUS und dem Verein "KulturLeben Berlin e.V." gestaltet. Der Verein Berlin setzt sich für kulturelle Teilhabe ein, indem er freie Plätze kostenlos an Menschen mit geringem Einkommen vermittelt, die sich sonst einen Kulturbesuch nicht leisten können.

Eintritt frei.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

 

 

Internationaler Frauentag 2015: Frauen und Frieden!

Samstag, 7. März, 19 bis 22 Uhr

Frauen und Frieden

ist das Motto unserer Veranstaltung zum Frauentag im 70. Jahr nach Ende des Zweiten Weltkrieges.

Ob Musik, Tanz, Literatur, Gesang, Theater oder Kurzfilme – wir begeben uns auf eine abwechslungsreiche, unterhaltsame und informative Reise.

Bunte Kostproben als Wegzehrung:
+++ Trümmerfrauencocktail +++ Toast Hawaii +++ Kir Royal +++ Kartoffelsuppe  +++

Auf Wunsch bieten wir zu dieser Veranstaltung auch eine Kinderbetreuung im Bewegungsraum an!

Programmablauf

Lieder & Chansons aus der "Stunde Null"
vorgetragen von "Maalene" und Julian Gretschel

Filmbeitrag
über vier mutige Frauen, die Ausschwitz überlebten

"Küsse unterm Gummibaum"
Chansons, kabarettische Lieder & Filmsequenzen der 50er, 60er Jahre
vorgetragen von Dorothee Wendt & Julian Gretschel

Zeit zum Plaudern, für Snacks & Drinks

Ophelia-Triptychon Bild 1
vorgetragen von Irina Kowalik

"Das Lied von der Tünche"
umrahmt von Lyrik zu Frauen und Krieg
vorgetragen von Mithra Zahedi

"Augen- und Ohrenblicke"
Musik und Tanz unverabredet
vorgetragen von Irina Kowallik & Hartmut Arweiler

Musikalischer Ausklang

 

Eintritt frei, Spenden erwünscht!

 

Internationaler Frauentag 2015: Frauen und Frieden!

Internationaler Frauentag 2015: Frauen und Frieden!

Liebe Frauen im KREATIVHAUS, liebe Nachbarinnen und Nachbarn,

kleine und größere Feste zum Weltfrauentag haben im KREATIVHAUS Tradition! Dieses Jahr begehen wir außerdem den 70. Jahrestag des Kriegsendes.

Auch dieses Jahr wollen wir Euch / Sie gern einladen, sich an der Gestaltung des Festes zu beteiligen.
Für eine Ausstellung in unserer „Galerie“ suchen wir – leihweise – Fundstücke aus dem Leben von Frauen im Stadtteil Mitte:

aus den Jahren seit 1945?

Bitte meldet Euch / melden Sie sich bei uns im KREATIVHAUS bis spätestens zum 02.03.2015.
Sie bekommen eine Quittung und erhalten die uns überlassenen Leihgaben ab 22.03. von uns zurück.

Ansprechpartnerinnen:
Angela Gärtner / Sabine Strauch
kontakt@kreativhaus-tpz.de
a.s.strauch@kreativhaus-tpz.de
030 / 23 80 91-3

Inhalt abgleichen