Archiv 2009

Alle Veranstaltungen, Theateraufführungen und Angebote, die im Jahr 2009 stattfanden

Modenschau zur Langen Nacht der Museen

Ankündigungsflyer zur Langen Nacht der Museen (Entwurf: Jutta Paul, Fotos: KREATIVHAUS Archiv)Von der Antike bis in die Zukunft  -  von Abacá bis Zycon

Kein anderes Medium reagiert schneller auf gesellschaftlichen Wandel und reflektiert neue Denk- und Verhaltensweisen so frühzeitig und lebendig wie die Kleidermode.

Die Modenschau des KREATIVHAUS e.V. bereichert das Rahmenprogramm zur Langen Nacht der Museen im Märkischen Museum. Dabei werden historische Kostüme neu inszeniert und futuristisch interpretiert.

So wird der Spaziergang durch das Gebäude des Märkischen Museums, dessen Architektur untergegangene Bauten Berlins und der Mark Brandenburg virtuos zitiert, mit einem Streifzug durch die Welt der Mode abgerundet.

Termine:
18:30 und 19:30 Uhr im Märkischen Museum
und 20:30 Uhr dem Museumsschiff im Historischen Hafen

Die 25. Lange Nacht der Museen findet am 29. August 2009 in mehr als 100 Berliner Museen, Ausstellungen und Sammlungen statt und steht unter dem Motto:
Museumslandschaft im Wandel

Sommerferienangebot

Eine Galapagos-Schildkröte zeichnet von Silvana LamekIn den Sommerferien mit Darwin auf Entdeckungstour

Begleitet Charles Darwin während seiner Forschungsreise auf dem Handels- und Marineschiff  Beagle, das ihn in fünf Jahren einmal um die südliche Weltkugel brachte.

Getreu dem Motto: “Nur ein Narr macht keine Experimente“. (Darwin)

Wir begeben uns mit Euch auf ein spielerisches und visuelles Abenteuer ganz in Darwins Sinn, denn er war ein großer Entdecker und Forscher.
Schon als Kind sammelte er Muscheln, Mineralien und vieles mehr. Auch bei uns könnt Ihr Erfahrungen beim Entdecken und Forschen machen.

Wir werden zusammen beobachten und erkunden - lassen wir uns von Darwins Neugier anstecken.

 

Das KREATIVHAUS war Gastgeber der 1. Mehrgenerationentafel

Frau von der Leyen im Kreis der Veranstalter und Gäste der 1. Mehrgeneratioentafel (Foto: KREATIVHAUS Archiv)Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen besuchte am 17. Juni die "Mehrgenerationentafel" aller Berliner Mehrgenerationenhäuser.
Neben dem gemeinsamen Essen gab es auch Einblicke in die tägliche Arbeit der Mehrgenerationenhäuser (MGH).

Im KREATIVHAUS, dem Mehrgenerationenhaus in Berlin Mitte, waren Besucherinnen und Besucher der neun Berliner Mehrgenerationenhäuser zu Gast, dazu freiwillig und hauptamtlich Engagierte sowie Kooperationspartner der Häuser. Das Gemeinschaftsprojekt "Mehrgenerationentafel" soll den Austausch und die Vernetzung zwischen den Häusern stärken.

Bei gutem Wetter saßen hier wirklich einmal alle Generationen an einer langen weißen Tafel, um gemeinsam zu Mittag zu essen. Der jüngste Gast war 9 Monate, der älteste Gast vitale 89 Jahre.

Gemeinsam wurde an einer langen Tafel im Garten des KREATIVHAUSes gegessen. (Foto: KREATIVHAUS Archiv)"Die lange Tafel ist eine tolle Idee! Sie steht sinnbildlich für das, was die Mehrgenerationenhäuser ausmacht: Sie ist ein Treffpunkt für Menschen jeden Alters. Hier können sich die Generationen austauschen und miteinander im Gespräch bleiben",
sagte Ursula von der Leyen.

Neben dem gemeinsamen Essen gab es Reden und kleine Präsente.
Das KREATIVHAUS bot als Gastgeber ein buntes abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm von Spiel- und Bastelangebot für die Allerkleinsten und Jüngsten über einen pantomimischen Walking Act bis zum gemeinsamen Musizieren. Wer Ruhe suchte, konnte sich ins Café CoCo zurückziehen und die Aussicht auf den Historischen Hafen genießen.

 

 

 

In den Medien: Mauersegler und "lieber bunt"

Zwei Highlights:

1. Letzte Woche war das rbb Inforadio bei unseren MauerSeglern!
Projektleiterin Krisztina Czörgei berichtet auf der MauerSegler-Website davon.
In einer ganzen Serie von Artikeln unter dem Motto "Demokratie ist Alltag" begleitete das Inforadio den Zeitzeugen Mario Röllig.

2. "lieber bunt", ein "Theaterprojekt zum sanften Übergang in die Schuleingangsphase" unter der Leitung von Frank Schikore fand von April bis Juni statt und wird aktuell auf der Website von helle-promenade.de mit vielen schönen Fotos präsentiert.
Dieses KREATIVHAUS-Projekt war Bestandteil eines im Lokalen Aktionsplan Bildung von zahlreichen Bildungsträgern vereinbarten Maßnahmenpakets.

Wir begrüßen den Frühling - Ein buntes Program am 9. Mai

Am 9. Mai 2009 - Wir begrüßen den Frühling mit einem bunten Programm für Alt und Jung:
... wir begrüßen den Frühling
... eröffnen unser Boulebahn
... sind beteiligt an der ARD-Themenwoche "Ist doch Ehrensache"
... und an der Freiwilligenbörse im Roten Rathaus
 

Mitmachangebote in den Osterferien

Karlson fliegt über die Dächer (Animation: Jutta Paul, Grafik: Silvana Lamek)Karlsson vom Dach steigt aus dem Buch und landet auf der Fischerinsel

Durch das Kaleidoskop gesehen, geht es um Freundschaft, Fliegen, Wahrheit und Lüge.

Karlsson ist laut seiner Aussage nicht nur der beste Streichemacher, sondern auch der beste, netteste, lustigste und überhaupt fabelhafteste Freund auf der Welt.

Wie sehen ihn die anderen auf den ersten Blick?

Egoistisch, gierig, leichtsinnig, unverschämt und er hat einen Hang zur Selbstüberschätzung.
Trotz all dieser Eigenschaften hat Karlsson das Herz auf dem rechten Fleck sitzen, und man kann ihm nicht lange böse sein.

Blaue Stunde

Theaterstück "Blaue Stunde"BLAUE STUNDE ist das neue Stück des "BEWEGTEN THEATERS" im KREATIVHAUS.

Bewegte Bilder, Menschen vom Morgennebel über Nachtträume bis zum Neubeginn eines Tages werden in unterhaltsamen Szenen gezeigt.
Und manchmal passieren im Leben komische Dinge, wovon man später nicht weiß, ob es wirklich war oder nur im eigenen Kopf - Traum, Vision oder gar in einem anderen Universum.

Eben wie in der Blauen Stunde, wo alles sich verbindet für einen kurzen Zeitraum.
Da ist ein wenig Dada angebracht!

Am 28. November war Premiere, weitere Aufführungen wurden am 30. November. und 13./14. Dezember gezeigt.

 

Im Raumschiff KREAX in 150 Minuten durch das All

Karnevalszeit!
Wir starten unter der Führung der Commanderin LaNage in unserem Raumschiff KREAX auf dem Asteroiden KHF 3 1 10 ToGo, einem Himmelskörper unter 78 Milliarden Sternen, Sonnen, Monden und Planeten.

Der Antriebsschub für einen Ausflug durch den Weltenraum wird durch die Suprakräfte Fantasie, Musik und Theaterspiel gespeist.KREAX fliegt duchs All
ErdbewohnerInnen und Außerirdische begegnen sich in allen Erscheinungsformen auf ihren Umlaufbahnen.
Annäherungen im Spiel und beim Tanz sind unvermeidlich.

Kometenstürme und Sternschnuppenschauer am Himmel über der Fischerinsel!
Der Countdown läuft!

Voranmeldung erforderlich!

„Im Raumschiff KREAX in 150 Minuten durch das All“ wurde acht Mal erfolgreich aufgeführt. Insgesamt waren 690 Kinder in den Vorstellungen; das ergibt einen Durchschnitt von ca. 86 Besuchern pro Aufführung.

Wie Dada und Dodo das Sonnen–Holz wiederentdecken

 ... oder "Eine Geschichte über Heimweh"
Winterferien vom 02.02.2009 bis 06.02.2009

Die Geschwister Dada und Dodo, die seit einigen Monaten in Berlin leben, haben Heimweh nach Afrika.
Immer wieder sehen sie mit Sehnsucht den Flugzeugen hinterher und denken sich:
„Ach, könnten wir doch darin sitzen und nach Afrika zur Omi zurück fliegen.“

Dado und Dodo FlyerAls sie der Oma davon schreiben, bekommen sie von ihr als Antwort:
„Denkt mal nach, was Ihr hier in Afrika gespielt, gebastelt und musiziert habt und erfreut damit die Menschen in Deutschland.“

Das möchten Euch Dada und Dodo gerne an interessanten Spiel-, Bastel-, Koch- und Geschicklichkeitsstationen zeigen.
Wenn Ihr neugierig geworden seid, dann kommt ins KREATIVHAUS und macht mit!

Immer morgens erfahrt Ihr von Dada und Dodo, welche der vier Stationen Ihr an diesem Tag erleben könnt.

Bei uns...

  • könnt Ihr etwas über afrikanische Klänge und Trommelbau erfahren,
  • könnt Ihr afrikanische Kinderspiele kennen lernen,
  • könnt Ihr einen Blick ins Fotoalbum von Dada und Dodo werfen,
  • könnt Ihr etwas über die afrikanische Küche lernen.

Wenn Ihr mehr darüber wissen wollt, dann kommt doch in den Winterferien zu uns!

 

Inhalt abgleichen